DJK Unterfränkischer Mannschaftsmeister der U12

Am Samstag fand die Unterfränkische Mannschaftsmeisterschaft der U12 bei der DJK Aschaffenburg statt. Um möglichst alle Gewichtsklassen besetzen zu können, schlossen sich bei der männlichen Jugend die beiden Aschaffenburger Vereine DJK und Judokan, sowie der Untermain mit TV Elsava Elsenfeld und der JC Obernburg zusammen.

Bei der männlichen Jugend konnte Erik Püschel (KG Elsenfeld /Obernburg) bis 31 kg die Auftaktbegegnung mit 7:0 gegen Torben Michalk gewinnen. Im zweiten Kampf bis 34 kg musste Julius Schmitz-Winnental (KG Aschaffenburg) zuerst eine kleine Wertung gegen sich einstecken, ehe er, instruiert von Trainer Detlef Staffa, die Auslagenseite wechselte und mit 8:1 vorzeitig gewinnen konnte. Silas Klein (KG Elsenfeld/OBB, bis 37 kg) brachte im Anschluss den Untermain in Führung, was Erik Lichthardt (KG Aschaffenburg) jedoch wieder ausgleichen konnte. Eine Gewichtsklasse höher, bis 43 kg, punktete Moritz Hornung für Aschaffenburg, Jean-Remi Lebert glich jedoch umgehend wieder für die Untermainler aus. Nach Kämpfen stand es am Ende 3:3 – es musste also die Unterbewertung über den Sieg entscheiden. Denkbar knapp, mit einem einzigen Punkt Vorsprung, konnte die Kampfgemeinschaft Aschaffenburg den Unterfränkischen Meistertitel zuhause behalten. Nach Siegen der Elsenfelder in den letzten drei Jahren waren die Trainer, Jens Erbstößer (Judokan) und Jonas Ludwig (DJK) hocherfreut über über den nicht wirklich erwarteten Titelgewinn.

Den zweiten Meistertitel holten die Mädels der DJK Aschaffenburg kampflos. Verstärkt durch Nina Lindner (Judokan) und Lana Klein (JC Obernburg) demonstrierten Aschaffenburg und der Untermain eine gut funktionierende Kooperation. Leider meldete jedoch kein anderer unterfränkischer Verein eine Mädchenmannschaft. Damit die kleinen Judokas sich nicht umsonst umgezogen und warmgemacht hatten, sollten sie dennoch Gelegenheit zum Kämpfen bekommen. Da die Mannschaft gut besetzt war, wurde sie kurzerhand in zwei Teams aufgeteilt, die dann in einer Freundschaftsbegegnung als DJK1 und DJK 2 gegeneinander antraten. Gewonnen hat das Team DJK 1 mit 3:2 Kämpfen.

Im Anschluss an die Unterfränkische Mannschaftsmeisterschaft ging es nahtlos mit dem zweitägigen Kadersichtungslehrgang weiter (Bericht folgt). Zum Schluss noch einen Dank an all diejenigen, die bei der Ausrichtung der Meisterschaft mitgeholfen, Kuchen gebacken oder beim Aufbau mitgearbeitet haben. (ds)

Ein Kommentar

  1. Pingback: U12 Kadersichtungslehrgang des Bezirks ein voller Erfolg | Judoteam DJK Aschaffenburg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*