Mittwochstraining – Crossfit

An einem Mittwoch in jedem Monat öffnet unsere „persönliche Folterkammer“ im Dojo. Diesmal hat sich Detlef wieder ein paar neue Aufgaben einfallen lassen. Aus allen Ecken der DJK holte Detlef Trainingsmaterialien. Am Ende bestand der Crossfit-Zirkel aus 13 Stationen. Die ersten beiden Runden absolvierten wir mit 30 Sekunden Belastungzeit und 10 Sekunden Pause; die dritte und letzte Runde dann mit 40 Sekunden Belastungszeit und 15 Sekunden Pause.

Crossfit ist eine hochintensive Ganzkörpertrainingsmethode nach neuesten sportphysiologischen und biomechanischen Erkenntnissen. Das Training besteht meist aus verschiedenen Übungen, die in mehreren Runden ausgeführt werden. Entweder absolviert man eine vorgegebene Rundenzahl in möglichst kurzer Zeit, oder in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Runden. In unserem Fall hatten wir für jede Übung eine vorgegebene Zeit, in der wir möglichst viele Wiederholungen ausgeführt werden sollen.

Der Aufbau unseres Zirkels:

  1. Snakeline (Gewichtsseil in Bewegung halten)
  2. Koordinationsleiter
  3. Weichbodenmatte drehen
  4. Springseil
  5. Bauchrolle
  6. Burning Machine (Rotatorentraining)
  7. Sprünge auf die Weichboden Matte/Gewichtsball mit Schwung auf Weichbodenmatte werfen
  8. Wasserrohr halten (Gleichgewichtstraining)
  9. Slingtrainer (TRX-Trainer)
  10. Zugbänder Triangel (Uchi-komi)
  11. Bulgarian Bag (Oberkörperstabilisation)
  12. Kettlebell
  13. Slamball (Gewichtsball an die Wand werfen)

Am nächsten Tag ließ bei allen der Muskelkater grüßen. (jl)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.