12:3 Auswärtssieg der Damen in Erlangen

Die Landesliga-Damen der DJK Aschaffenburg durften am Samstag im Rahmen einer Kombinationsveranstaltung mit der Bayernliga Herren in Erlangen antreten. Das Event wurde vom Ausrichter als eine Werbung für den Judosport gestaltet, bei dem jeweils ein Durchgang Frauen und Männer im Wechsel kämpften. Die DJK konnte leider nicht mit allen Athletinnen antreten, weil einige durch die Arbeit oder Einsätze in der 2. Bundesliga verhindert waren. Dennoch fuhren zehn Kämpferinnen und der Fanclub nach Mittelfranken. Die Erlanger schickten insgesamt sechs Judoka auf die Waage, von denen am Ende jedoch nur vier tatsächlich antraten.

Den ersten Punkt für die DJK holte Lisa Ludolph kampflos im Schwergewicht. Die beiden -57 kg Gewichtsklassen gingen dann an die Heimmanschaft – Anna Alig griff verbotenerweise ans Bein und Christin Bönig musste sich im Haltegriff geschlagen geben. Mehr Punkte für die gegnerische Mannschaft ließen die Aschaffenburger Judodamen im ersten Durchgang jedoch nicht zu. Es punkteten Melissa Ostheimer, Isabell Wegener und Jessica Keil jeweils kampflos, Fabienne Stamm besiegte die Erlanger Trainerin Claudia Schüren mit Haltegriff und Anja Ühlein deren Mannschaftskollegin Luisa Schlee zum 6:2 Halbzeitstand.

Nach einer Unterbrechung durch den Bayernligakampf der Männer setzte Detlef die Mannschaft um, und Lisa Ludolph erkämpfte gleich den ersten Punkt. Jessica Keil ging eine Gewichtsklasse höher bis 57 kg an den Start und gewann mit einer Bauchfessel. Fabienne Stamm, Laura Hofmann punkteten jeweils kampflos. Isabell Wegener gewann mit zwei Waza-ari durch einen Konter und einen Haltegriff und Anja Ühlein machte mit ihrem zweiten Sieg per Haltegriff den Erfolg der Aschaffenburger perfekt.

Nach dem Abendessen kam das Lohrer Team, das verstärkt durch die DJK’ler Pascal Naubereit, Marco Senfleben, Breixo Lopez Gacia, Sebastian Staudt, Jonas Ludwig, Niklas Kern und Martin Engelbrecht seinen Kampf in Fürth ebenfalls gewonnen hatte, zum gemeinsamen Feiern nach Erlangen.

Der Veranstalter bot als Ausklang des Kampftages eine Stadtführung durch das Erlanger Nachtleben mit den Trainern Sven Reß und Klaus Lohrer an. Vielen Dank dafür! Die gemeinsame Übernachtung im Dojo beschloss den Tag, der von einem tollen Mannschaftsgeist geprägt war. Nach dem 4. Kampftag der Landesliga Nord der Frauen steht die DJK nun nahezu uneinholbar auf Platz 1 der Tabelle.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.