So war das Ferientraining für Kids

Wir haben in diesen Sommerferien erstmalig auch durchgängig Trainings für die Kids angeboten – einmal die Woche vormittags und mit wechselnden Trainern, unter anderem Helene Weinmann vom Rekordmeister TSV Abensberg. Das Training war offen für alle jungen Judoka vom Bayerischen Untermain und dem angrenzenden Rhein-Main-Gebiet und wurde gut angenommen. Neben Kindern aus Nachbarvereinen kamen sogar aktive Ringer, die einmal die Luft im Dojo schnuppern wollten.

Einmal die Woche ein Judotraining in den Ferien fanden die Kids eine tolle Abwechslung. Schwerpunkte über die gesamten Ferien waren: Fallen über Hindernisse, Werfen aus der eigenen Rückwärts- und Kreisbewegung und die Einführung und Anwendung von Armhebeln am Beispiel des Juji-gatame. Dabei kamen unter anderem neue Trainingsmethoden mit funktionalem Hintergrund zum Einsatz.

Die bis zu 15 anwesenden Kinder hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß und haben viel gelernt, was ihnen im neuen Schuljahr auch in ihren regulären Gruppen zugute kommen wird. Die Ferientrainings in der DJK waren insgesamt ein voller Erfolg. (ds/cs)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.