Lukas Ühlein holt Bronze in Herne

Herne_017Am Wochenende fand das zweite bundesoffene Sichtungsturnier für den Nationalkader U17 in Herne statt. 260 junge Männer aus ganz Deutschland gaben vor den Augen von Bundestrainer Bruno Tsafack ihr Bestes, darunter Theo Aulenbach und Lukas Ühlein von der DJK Aschaffenburg.

In der Gewichtsklasse -46 kg konnte Ühlein seinen Auftaktgegner Luan Muratti aus Baden-Württemberg mit verschiedenen Fußtechniken werfen und anschließend durch einen Haltegriff den Kampf vorzeitig entscheiden. Im Halbfinale kam Lukas mit der ungewöhnlichen Griffart des Thüringers Standke nicht zurecht und musste diesen in das Finale einziehen lassen. Neu eingestellt durch Trainer Detlef Staffa übernahm Lukas im Kampf um Platz 3 den ersten Ansatz des Mönchengladbachers Lecloux mit einer Würgetechnik und ging nach nur 20 Sekunden als Sieger von der Matte – Bronzemedaille für Lukas Ühlein.

Theo Aulenbach war als jüngster startberechtiger Jahrgang hauptsächlich zum Erfahrungensammeln mit auf das Turnier gefahren. Erwartungsgemäß konnte er noch nicht mithalten und schied frühzeitig aus. Dennoch war Trainer Detlef Staffa mit der Entwicklung seines Athleten zufrieden. In den nächsten Jahren wird er sich sicher gut in die neue Altersklasse reinkämpfen. (ds)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*