Platz 5 für Laura Kienbaum beim Bundessichtungsturnier in Bamberg

Bamberg_02Am verlängerten Wochenende ging die DJK Aschaffenburg mit drei Betreuungsteams auf die Reise. Während Detlef Staffa beim Bundessichtungsturnier in Bamberg für die FU17 mit Lucia Junker und Laura Kienbaum unterwegs war, fuhr Niklas Kern mit Lukas Ühlein und Theo Aulenbach zum Bundessichtungsturnier nach Halle. Gleichzeitig war noch Jonas Ludwig mit den Jungs und Mädels der U15 in Hof und unser Trainerteam Klaus, Anja und Carsten auf Trainerfortbildung in Tübingen.

Nach über 400 km inklusive Stau kamen die Jungs in Halle an und freute sich auf ein Bett, um am nächsten Morgen topfit auf die Matte zu gehen. Lukas Ühlein traf im ersten Kampf -46kg auf den späteren Sieger Richard Eisel aus Sachsen, der ihn in die Trostrunde schickte. Nach zwei Siegen dort musste er sich dem am Ende Drittplatzierten Max Strandke aus Thüringen geschlagen geben, was Platz 7 beim BOT bedeutete.

Theo Aulenbach, als jüngster Jahrgang in der Gewichtsklasse -55 kg auf das Turnier geschickt, sollte hauptsächlich Erfahrung sammeln. Er besiegte im ersten Kampf Robert Cyris (Hannover). Nachdem er gegen den Hessen Krupper verlor und dieser nicht in das Poolfinale kam, war Theo leider schon ausgeschieden.

In Bamberg konnte Laura Kienbaum (DJK, -78 kg) nach einer Auftaktniederlage in der Trostrunde zwei Plätze nach vorne rutschen. Im kleinen Finale um Platz 3 hatte sie den Sieg schon fast in der Tasche, als der Nordrheinwestfälin Michelle Löber ein Konter gelang, der die Aschaffenburgerin den Platz auf dem Podest kostete. Platz 5 für Laura Kienbaum. Lucia Junker wurde nach einem Sieg und zwei Niederlagen Dreizehnte in der Gewichtsklasse -52 kg. (ds)

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.