Auch Laura Kienbaum qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft

Suedd-U18_004Am Wochenende fand die Süddeutsche Einzelmeisterschaft der Kadetten U18 in Ingolstadt statt. Weil zeitgleich die Junioren kämpften und Trainer Detlef Staffa dort gebraucht wurde, musste Lukas Ühlein ohne Coach antreten. Auch das Losglück war nicht auf seiner Seite, so dass er sich in der Gewichtsklasse -50 kg gleich zu Beginn dem starken württembergischen Meister Harsch (Sindelfingen) geschlagen geben musste. Zwei Siege in der Trostrunde per Armhebel brachten ihm jedoch die Chance, um den Einzug in das kleine Finale zu kämpfen. Gegen den Elsdorfer David Sperlich ging es nach einem ausgeglichenen Kampf in die Verlängerung. Lukas warf alles in die Waagschale und versuchte einen tiefen Schulterwurf, der jedoch von den Kampfrichtern leider mit einem Shido bestraft wurde. Damit blieb nur Platz Sieben für Lukas Ühlein.

Am Sonntag gingen dann die jungen Damen auf die Matte. Für Laura Kienbaum, die am Tag zuvor schon in Steinheim bei den Juniorinnen U21 an den Start gegangen war, war es die zweite Chance, sich auf die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Durch einen Sieg in der Gewichtsklasse -78 kg gegen Esra Yazici (Donaueschingen) stand sie im Halbfinale gegen Lea Schmidt, die am Vortag schon Süddeutsche Meisterin U21 geworden war. Hier zeigte sie zwar eine deutlich bessere Leistung, konnte gegen die zweifache Süddeutsche Meisterin aus Heubach jedoch nicht gewinnen. Im wichtigen Kampf um Platz 3 gegen Caja Renz (Tübingen) ging Laura schnell mit einer Innensichel in Führung, ein Hüftfeger brachte ihr dann auch noch den vorzeitigen Sieg.  Laura Kienbaum von der DJK Aschaffenburg gewinnt damit Bronze auf der Süddeutschen und qualifiziert sich erstmals auf die Deutsche Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Die große Belastung des gleichzeitigen Starts in der U18 und der U21 hat sich am Ende für Laura damit doch noch ausgezahlt. Kontinuierlich steigerte sie sich von Kampf zu Kampf und trotz des Muskelkaters vom Vortag meisterte sie die Qualifikation auf die Deutsche mit Bravour. Laura ist, nach Niklas Kern und Melissa Ostheimer, die dritte Kämpferin aus unseren Reihen, die sich an diesem Wochenende für das höchste nationale Turnier qualifiziert hat. Eine super Ausbeute und eine Bestätigung der Arbeit mit dem Trainerteam der DJK Aschaffenburg.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*