DJK Kids stürmen die Eishalle

Sport bedeutet, über seine Grenzen zu gehen, und zusammen mit anderen neue Erfahrungen zu sammeln. In der Zeit von Computerspielen und Onlinekontakten wird es immer wichtiger, bewusst gemeinsam Sport zu machen – und Vereine bieten dafür den optimalen Rahmen. Die DJK Aschaffenburg hat mit 16 Abteilungen ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche, um zusammen mit anderen Neues auszuprobieren. Zusätzlich zu Training und Wettkämpfen gibt es immer wieder Aktionen, um gemeinsam etwas zu unternehmen, und den Kindern die Gelegenheit zugeben, ihre Grenzen zu erweitern. Eine dieser Aktionen war der Besuch der Eishalle, der in diesem Jahr erstmals allen jugendlichen Mitgliedern der DJK offen stand.

Am vergangenen Donnerstag trafen sich deshalb über 70 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren aus verschiedenen Abteilungen der DJK zum Schlittschuhlaufen in der Aschaffenburger Eissporthalle am Schulzentrum. Aufgrund der unterschiedlichen Trainingsräume und -zeiten kennen sich die Jugendlichen nicht unbedingt alle untereinander. Nach kurzer Zeit auf dem Eis jedoch waren die ersten neuen Kontakte geknüpft, und man half sich wie selbstverständlich gegenseitig bei Unsicherheiten.

Gerade solche Unternehmungen außerhalb des gewohnten sportlichen Rahmens sind ein Riesenspaß, und zusätzliche Motivation für das gemeinsame Hobby – sowohl für die Kinder als auch für die Trainer und Betreuer. In Zeiten der virtuellen sozialen Netzwerke ist es besonders wichtig, bewusst auch die tatsächlichen Netzwerke zu pflegen. Aus dem Sport im Verein und solchen Aktionen entstehen regelmäßig neue Freundschaften unter den Kindern und Kooperationen unter den Eltern wie Fahrgemeinschaften etc.

Der gemeinsame Besuch der Eissporthalle war ein in jeglicher Hinsicht voller Erfolg und alle Beteiligten hatten einen tollen Nachmittag voller Spaß und Aktivität. Die älteren Jugendlichen der Judoabteilung ließen den Nachmittag noch bei einer gemeinsamen Pizza mit Detlef und Jonas ausklingen und freuen sich schon auf das nächste Highlight: den gemeinsamen Kletter- und Sporturlaub in den Pfingstferien in Österreich.

Wir danken dem Vorstand der DJK Aschaffenburg, dass er das komplette Eintrittsgeld übernommen hat und vor allem auch unserem FSJ’ler Jonas Ludwig für die Organisation, sowie allen Betreuern für ihre Hilfe und Unterstützung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.