DJK Osterlehrgang 2017

IMG_7497Bei der DJK Aschaffenburg finden regelmäßig Übernachtungslehrgänge für die Judokids statt. In den Osternferien durften sich die Kinder der U12 und U15 auf drei tolle Tage mit viel Judo und anderen Aktivitäten freuen. Der Lehrgang war für alle Vereine am Untermain ausgeschrieben, so dass neben den DJK’lern auch Kinder vom JC Obernburg und dem JTC Sulzbach dabei waren – und auch vom befreundeten FC Iphofen kam eine Gruppe zu uns gefahren.

Mit insgesamt 32 Teilnehmern fand sich am Dienstag Mittag ein bunt gemischter Haufen von Judo begeisterten Kindern erwartungsvoll im Dojo der DJK Aschaffenburg ein. Während der ersten Kennenlern-Einheit im Dojo kam man schnell in Kontakt, und bei den gemeinsamen Essen im Clubraum und natürlich besonders auf der Matte sind einige neue Freundschaften entstanden.

Die Organisatoren Jonas Ludwig und Carsten Sann hatten sich für die drei Tage ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht: Insgesamt sieben Judo-Einheiten in Boden und Stand und mit verschiedenen Trainern wechselten sich ab mit Einheiten an der frischen Luft. Ein Highlight war sicherlich das traditionelle Disco-Randori am ersten Abend. Bei Musik und Discobeleuchtung tobten sich die Kinder nach dem Abendessen so richtig aus. Kein Wunder, dass sie anschließend gut schliefen.

Auch das Spielen und Freizeitaktivitäten kamen wie immer nicht zu kurz. Höhepunkt hier waren der gemeinsame Besuch des HoppInn Indoor-Spielplatzes in Großostheim, sowie der Filmabend im Dojo, der vor der zweiten Übernachtung stattfand. Wie zu erwarten war, waren die Kinder nach dem ganzen Sport und der zweiten (kurzen) Nacht ziemlich müde, deshalb bestand die Abschlusseinheit am Donnerstag Morgen vor allem aus Spielen, Wiederholungen und lockerem Werfen auf die Weichbodenmatte. Gegen Mittag konnten die Eltern dann ihre müden und glücklichen Kinder wieder in Empfang nehmen.

Einen Videozusammenschnitt des Lehrgangs ist auf YouTube zu sehen:

Am Ende waren sich alle einig, dass der Lehrgang in jeder Hinsicht ein voller Erfolg war, und auch die Gäste werden in Zukunft gerne wieder dabei sein. Wir danken allen Kindern für die engagierte Teilnahme – es hat uns einen riesen Spaß gemacht! Ohne Hilfe, wäre das alles nicht möglich gewesen, deshalb danken wir den Betreuern, den Eltern, die alle Kids nach Großostheim und zurück gefahren haben, den Eltern, die dafür gesorgt haben, dass alle hungrigen Wölfe nach dem HoppInn mit Nudeln und Tomatensoße gefüttert werden konnten und nicht zuletzt den Trainern David Flörchinger, Detlef Staffa und Jonas Ludwig für ihre Einheiten.

Wir haben für den Sommer und den Herbst schon die nächsten Lehrgänge in Vorbereitung. Die Ausschreibungen werden wir rechtzeitig veröffentlichen. (cs)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.