Kinder stark machen – Bronze, Silber und Gold in Würzburg

Das alljährliche Würzburger Anfängerturnier mit dem Titel „Kinder stark machen“ fand dieses Mal am 21. Mai statt. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass nur Kinder, die bisher keine Platzierung auf Regionalmeisterschaften erzielt haben, kämpfen dürfen. Die DJK schickte drei Judoka an den Start, die sich allesamt super schlugen.

Nicolas Ehret, startete in der U12 und nahm auf seinem ersten Einzelturnier gleich die Silbermedaille mit nach Hause – er kämpfte zweimal unentschieden. Kilian Degend, ebenfalls U12, gewann einen seiner beiden Kämpfe und wurde damit 3. seiner Gewichtsklasse.

In der leider sehr dünn besetzten Altersklasse U15 ging Christina Sann auf die Matte. Ihren regulären Kampf sowie einen anschließenden Freundschaftskampf gewann sie souverän und nahm verdient die Goldmedaille mit nach Hause. (cs)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*