Veteranen-Europameisterschaft: Vier Medaillen für DJK Kämpfer

Arnold-Katha Uehlein-StaudtVom 15. bis 18. Juni fand die Europameisterschaft der Veteranen in Kroatien statt. Aus unserer Trainingsgruppe fuhren Anja Ühlein (JC Obernburg/DJK Aschaffenburg), Katharina Arnold (DJK Aschaffenburg) und Sebastian Staudt (DJK Aschaffenburg) nach Zagreb. Die Einzelmeisterschaften der Frauen und der Männer in der jüngsten Altersstufe (M1) fanden am Samstag statt. Im Livestream verfolgten alle zu Hause gebliebenen gebannt die Wettkämpfe.

In der Gewichtsklasse -57 kg in der F1 ging Katharina Arnold an den Start. Nach einer Auftaktniederlage gegen die Holländerin Jasmijn Van Aller marschierte Katharina durch die Trostrunde, und besiegte die Italienerin Ylenia Giacomi im Kampf um Platz 3 mit einer Würgetechnik. Gratulation an Katha Arnold zur Bronzemedaille auf der EM.

In der Gewichtsklasse -70 kg konnte Anja Ühlein (JC Obernburg/DJK Aschaffenburg) ebenfalls Bronze holen. Als Favoritin in ihrer Altersklasse F5 gestartet, besiegte sie in ihrer Auftaktbegegnung die Deutsche Gabi Moog mit drei Shidos. Im zweiten Kampf gegen die Italienerin Loredana Borgogno ging sie mit einem Konter in Führung. Bei einem Ansatz ihrer Gegnerin verletzte sich Anja jedoch am Ellenbogen, so dass sie aufgeben musste. Nach einem Checkup im Krankenhaus konnte sie dennoch die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Sebastian Staudt (M1, -90 kg) hatte keine gute Auslosung. Gegen den späteren Vize-Europameister gab er im ersten Kampf eine Wertung ab, die ihn in die Trostrunde schicke. Eine weitere Niederlage gegen den Serben Cvetkovic bedeutete dann das bereits das frühzeitige Aus für ihn.

Am Sonntag fanden dann die Teamwettbewerbe statt. Aufgrund seiner zwar nicht von Erfolg gekrönten, jedoch dennoch sehr guten Leistung im Einzel wurde Sebastian Staudt in das Team Deutschland M30 berufen. Hier zeigte er sein ganzes Können. Im Halbfinale wurde er gegen den späteren Europameister Aserbaidschan eingesetzt, und konnte bei der 1:4 Halbfinalniederlage den einzigen Punkt machen. Sein Team gewann im Anschluss das kleine Finale mit 3:2 gegen die Ukraine und holte damit die Bronzemedaille nach Deutschland. Ein versöhnlicher Abschluss für unseren Basti. Katharina Arnold startete im Team Deutschland F30, das jedoch bereits in der Vorrunde ausschied.

Einen tollen Schlusspunkt setzte das Team Deutschland F50, bei dem Anja Ühlein sich trotz Verletzung für die Mannschaft zur Verfügung stellte. Ein Sieg über Frankreich bedeutete den Einzug ins Finale. Trotz der darauf folgenden Niederlage gegen Italien konnte das deutsche Team den Vizeeuropameistertitel holen und Anja nahm zusätzlich zu ihrer bronzenen noch die Silbermedaille mit nach Hause.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.