DJK Frauen bereiten sich auf die Landesliga vor

36-LL-VorbereitungZwei Wochen vor dem ersten Kampftag in der Landesliga Nord trafen sich die Kämpferinnen der DJK Aschaffenburg zum gemeinsamen Vorbereitungslehrgang. Obwohl einige wegen ihres Studiums oder Judo-Fortbildungen verhindert waren, kamen insgesamt 20 Judoka ins Dojo der DJK.

Während der regulären Trainingszeit am Freitagabend platze das Dojo gleich aus allen Nähten, denn natürlich wollten auch die Männer trainieren. Nach einem koronaren Aufwärmen mit anschließenden turnerischen Übungen trennten sich die Geschlechter, und die Frauen wichen trotz zahlenmäßiger Überlegenheit für die Bodenrandoris in das Ersatzdojo im Tischtennisraum aus. Die Standtechniken wurden dann wieder gemeinsam im Wechsel trainiert. Nach Wurfautomatisierungen gab es noch für jede Gruppe acht Randoris. Ein Cool-Down mit der Blackroll rundete das zweistündige Training ab.

In der hauseigenen Pizzeria „Bei Luciano“ gab es zum Abendessen leckere Pizza und Nudeln, und genügend Zeit zum Austausch und Kennenlernen der Trainingsteilnehmer/-innen. Danach hatte Mannschaftsführerin Anja im Kühlschrank im Jugendraum noch eine Nachtisch bereit gestellt, da sie auf Grund einer Prüferlehrganges verhindert war.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Samstagmorgen in den Schönbusch zum Laufen mit Melli und Laura, die mit den Frauen am historischen Leuchtturm Sprintübungen machten. Nach dem Frühstück mit Kuchen (wir hatten mal wieder viel zu viel davon) und Brötchen, wurde noch drei Stunden an der Technik gefeilt und Teamspiele gemacht. Den Abschluss der Einheit bildete eine Traumreise, die von Anne angeleitet wurde.

In der Zwischenzeit kochte Detlef, wie früher bei den Kaderlehrgängen, Spaghetti mit Käse-Sahne-Sauce. Nach dem gemeinsamen Essen ging es dann in die Fittness-Oase nach Hösbach, wo Judo-Polizei-Europameister Stefan Mayer an dem Tag als Trainer fungierte und unser judospezifisches Krafttraining kontrollierte. Bei den anschließenden Saunagängen konnten dann die müden Muskeln entschlacken. Und wer dann immer noch nicht vom Judo hatte, fuhr nach Erlangen, Wiesbaden oder Speyer um sich die 1. bzw. 2. Bundesliga der Männer anzuschauen.

Nach diesem gemeinsamen Wochenende fühlen sich die Ligadamen der DJK perfekt auf die kommende Saison vorbereitet und der Doppelkampftag am 21. April in Aschaffenburg kann kommen! (ds)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.