Zweimal Unterfränkischer Meister in der U12

IMG_7801Am Samstag sind 19 Judoka vom Untermain für die DJK Aschaffenburg zur Unterfränkischen Mannschaftsmeisterschaft der U12 nach Schweinfurt gefahren, und sowohl die Jungen als auch die Mädchen konnten den Pokal für den 1. Platz mit nach Hause nehmen.

Bei den Jungen traten Elias Stephan (-28 kg, JC Obernburg), Jannik Schadler (-31 kg, DJK), Marc Bergmann (-34 kg, DJK), Lenny Müller (-37 kg, JC Obernburg), Valentin Gotic (-43 kg, DJK), Lennart Hock (-46 kg, DJK) und Francesco Schwarzkopf (+46 kg, JTC Sulzbach) gegen die Mannschaft aus Schweinfurt an und konnten den Kampf für sich entscheiden. Mangels teilnehmender Vereine gab es leider keine weitere Begegnung, so dass die mitgereisten Theo Amic und Nicolas Ehret nicht zum Einsatz kommen konnten. Aschaffenburg ist damit Unterfränkischer Meister der MU12, die TG Schweinfurt belegte Platz 2.

Bei den Mädchen gab es leider überhaupt keine Gegner, so dass sie sich kampflos dem Titel sichern konnten. Damit die 10 Kämpferinnen nicht umsonst mitgefahren waren, einigten sich die Trainer auf einen Freundschaftskampf gegen die Jungs der TG Schweinfurt. Das Aschaffenburger Team mit Maxine Schlauersbach (-28 kg, DJK), Maya Seiterle (-31 kg, DJK), Anna Kuhn (-34 kg, JTC Sulzbach), Lena Kopf (-37 kg, DJK), Leonie Kutti (-40 kg, DJK), Aliya Klein (-43 kg, JC Obernburg) und Charlotte Prams (+46 kg, DJK) zeigte dabei eindrucksvoll, dass die U12 Mädels der DJK momentan wirklich stark sind, und besiegte die Schweinfurter Jungen in schönen Kämpfen mit 6:4. Da es auch hier nur eine Begegnung gab, kamen Melina Stapf, Helene Stock und Katja Reimann leider nicht zum Einsatz.

Trotz der wenigen Teilnehmer war die Stimmung in der Halle der TG Schweinfurt gut, und dass die DJK mehr als zwei Drittel aller teilnehmenden Judoka an der Meisterschaft stellte zeigt, wie gut und erfolgreich die Jugendarbeit in Aschaffenburg ist. Wir hätten uns trotzdem gewünscht, dass sich mehr Vereine aus dem Bezirk Unterfranken beteiligen. Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf die Nordbayerische Meisterschaft am kommenden Wochenende in Weiden, bei der mit Sicherheit mehr Gegner dabei sein werden, so dass auch die Judoka, die diesmal auf der Reservebank sitzen mussten, zum Einsatz kommen werden.

Gratulation an alle Jungs und Mädchen der U12, die in Schweinfurt dabei waren! (cs)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*