DJK Mädels qualifizieren sich auf die Deutsche Meisterschaft

JPK_U16-00Unsere Mädels der U16 haben sich am Samstag bei den Bayerischen VMM den dritten Platz gesichert. Gemeldet war die Mannschaft zwar als Kampfgemeinschaft mit dem JC Obernburg, jedoch verletzten sich die Mitkämpferinnen leider kurz vor dem Turnier. Deshalb ging die Fahrt nach Unterhaching mit einer reinen DJK Mannschaft, die zwar dezimiert aber dennoch hoch motiviert war. Interessantes Detail am Rande: Die DJK Aschaffenburg stellte als einziger Verein Bayerns ohne Hilfe eine vollständig besetzte Mädchenmannschaft. Alle anderen Vereine waren als Kampfgemeinschaften angereist oder konnten nicht alle fünf Gewichtsklassen besetzen.

In der Vorrunde legten die Athletinnen gleich stark los und bezwangen die KG SC Armin/TSV Unterhaching klar mit 4:1. Im zweiten Kampf gegen die Mannschaft von der DJK Ensdorf wurde es spannender. Am Ende stand es knapp 2:3 für die Gegner. Somit wartete im Halbfinale der Gewinner des anderen Pools, die traditionell starke KG TSV München Großhadern/TSV Abensberg. Wenig überraschend musste sich die DJK 1:4 geschlagen geben, den Ehrenpunkt holte Christina Sann. Trotzdem hatten sich unsere Mädels damit bereits Platz 3 gesichert.

Da bei der Deutschen Meisterschaft nur drei Teams pro Bundesland teilnehmen können, musste zum Schluss noch die Qualifikation unter den beiden Drittplatzierten ausgekämpft werden. Wie schon in der Vorrunde, mussten die Aschaffenburgerinnen nochmals gegen die DJK Ensdorf ran. Nach Siegen von Paulina Plaß und Carla Amic stand es vor dem letzten Kampf 2:2. In der Gewichtsklasse über 60 kg kämpfte, von Coach Jonas taktisch umgestellt, diesmal Christina Sann. Sie konnte ihren Erfahrungsvorteil ausnutzen und ihre Gegnerin besiegen. Nach der Niederlage in der Vorrunde behielt die DJK Aschaffenburg im entscheidenden Kampf die Oberhand, und qualifizierte sich für den Deutschen Jugendpokal. Herzlichen Glückwunsch, Mädels!

Für die DJK Aschaffenburg kämpften Paulina Plaß, Charlotte Zach, Lola Aulenbach, Carla Amic, Christina Sann und Arina Delyagina. Für ein einheitliches Auftreten in Unterhaching sorgten auch die neuen DJK Trainingsanzüge, die am Freitagabend noch schnell verteilt wurden. (jl)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.