Christina Sann und Theo Aulenbach holen Bronze auf der Bayerischen

Bay-U18-03Am Samstag fand die Bayerische Einzelmeisterschaft der Kadetten in Abensberg statt. Christina Sann und Theo Aulenbach konnten jeweils die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen und sich auf die Süddeutsche Meisterschaft in drei Wochen qualifizieren. Auch Paulina Plaß sicherte sich als Fünfte ihrer Gewichtsklasse ein Ticket für München. Lara Schurz (JC Obernburg) aus unserer Trainingsgruppe verteidigte ihren Titel vom Vorjahr.

In der gut gefüllten Josef-Stanglmeier-Halle herrschte eine gute Stimmung – vor allem auch unter den Athlethen. Viele kennen sich teilweise schon seit Jahren aus den Kadern, von den Turnieren oder von gemeinsamen Fortbildungen.

Bei den Jungs konnte Theo Aulenbach diesmal als einziger DJK’ler eine Medaille erkämpfen. Ein Uchi-mata gegen den Teisendorfer Frauenlob und ein Bodensieg per Haltegriff gegen den Kaufbeurer Hartmann sicherten Theo den Einzug ins Halbfinale. Dort schickte ihn jedoch der Nürnberger Kaderathlet Marc Daniel Gassaev mit einer Innensichel ins kleine Finale. Im Kampf um Bronze drehte Theo dann noch einmal richtig auf und besiegte Emil Schenk vom JC Lauf nach nur 10 Sekunden mit einem Hüftwurf. Obwohl er nach einem Infekt noch angeschlagen war, zeigte Theo damit seine Klasse und nahm verdient die Bronzemedaille mit nach Aschaffenburg. In seinem ersten Jahr in der U18 konnte Felix Kruse diesmal noch nicht mitreden, das wird bei seinem Trainingsfleiß im nächsten Jahr jedoch sicher schon anders aussehen.

Nachmittags gingen dann die jungen Frauen der U18 auf die Matte. Paulina Plaß musste sich in ihrem ersten Kampf der Bad Reichenhallerin Pfaffinger geschlagen geben, obwohl sie schon mit Waza-ari in Führung gelegen hatte. Eine weitere Niederlage gegen Runa Eigenmann vom TV Elsenfeld verbaute ihr dann leider den Einzug ins Halbfinale, und sie musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. Die Qualifikation für die Süddeutsche ist jedoch ein kleines Trostpflaster.

In der Gewichtsklasse -63 kg katapultierte sich Christina Sann durch Siege gegen die Landhuterin Franziska Bauer und Gina Pap vom SV Hirten ins Halbfinale. Die Kaderathletin Svenja Gruber (Neuhaus) schickte sie dort jedoch ins kleine Finale. Im Kampf um Platz 3, wieder gegen Franziska Bauer aus Landshut, konnte sie jedoch erneut die Oberhand behalten und holte vorzeitig den Punkt. Bronze für Christina Sann. Eine tolle Leistung, da Christina bis Mittwoch noch krank im Bett gelegen war und um die Teilnahme an der Bayerischen zittern musste.

Lara Schurz (JC Obernburg) aus unserer Trainingsgruppe benötigte insgesamt gerade mal zwei Minuten um ihren Titel vom Vorjahr zu wiederholen.

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern und Platzierten und freuen uns schon auf die Süddeutsche Meisterschaft am 16. Februar 2019 in Großhadern. (ds/cs)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.