DJK Frauen unterliegen knapp

DJK Männer mit geschenkter Tabellenführung

Bei den Männern sollte eigentlich der TSV München Großhadern als Gast in Aschaffenburg anreisen. Kurzfristig mussten die Großhaderner aus verschiedenen Gründen leider absagen. Die DJK’ler erhielten damit kampflos die Punkte (16:0 mit der Unterbewertung 160:0) und konnten in der Folge die Tabellenführung erobern. Mannschaftsführer Kai Staudt: „Natürlich hätten wir gerne gekämpft. Wir waren auch in einer Top Besetzung aufgestellt“.

Am Sonntag reisten die Damen mit ihrem Trainer Detlef Staffa zum Tabellenführer FC Schweitenkirchen. „Wir werden es den Oberbayern schwer machen“ so das Ziel. Im ersten Durchgang konnten die Unterfranken durch Siege von Leona Estenfelder, Lena Ziemer, Lea Herbst und Annika Krüger einen 4:6 Rückstand klein halten. Besser aufgestellt fing im zweiten Durchgang gut an. Lara Schurz (Aufgabe), Svenja Becker (Haltegriff) und Lana Klein (Konter) konnten auf 7:8 aufholen. Als noch Annika Krüger mit Konter und Haltegriff den 8. Punkt machte, lief alles wie am Schnürchen.

Im folgenden Kampf hatte Lea Herbst ihre Gegnerin mit einem Hüftwurf auf der Schippe, konnte aber nicht vollenden. Da beide in einer Halbposition landeten, nutzte die Schweitenkirchnerin die Situation aus und zum Erstaunen aller ging der Kampf und damit der 11. Punkt an Sophia Lacher aus Schweitenkirchen. Anne Endres konnte noch Ergebniskosmetik betreiben und auf den Endstand von 11:9 für Schweitenkirchen verkürzen.

„Wir haben alles versucht“, so Coach Detlef „Eine Punkteteilung wäre heute gerecht gewesen“. Zumindest haben wir dem zukünftigen Meister Schweitenkirchen das Leben schwer gemacht und die knappste Niederlage von allen Gegnerinnen erkämpft. Gratulation an Schweitenkirchen zum Meistertitel.

Mit der Niederlage stehen unsere Damen aktuell auf dem 3. Tabellenplatz hinter Schweitenkirchen und dem TSV Lenggries. Jetzt heißt es fleißig trainieren, die Niederlage aus dem Kopf bekommen und beide Mannschaften (Damen und Herren) zum Doppelheimkampftag am 16. Juli fit bekommen.

Die Männer haben die zweite Mannschaft von Europapokalsieger TSV Abensberg und die Frauen den TSV Lenggries zu Gast – hier geht es um Platz 2 der Tabelle.

Kampfbeginn ist am 16.07.2022 um 14:00 Uhr in der DJK Halle. (ds)


Kommentare sind geschlossen.