Leona Estenfelder holt Bronze auf den Bayerischen U21, Lukas Ühlein wird Fünfter

Siegerehrung-DJK-lerAm Sonntag fand die Bayerische Meisterschaft der Junioren unter 21 Jahren in Abensberg in Niederbayern statt. Leona Estenfelder (TSV Lohr/DJK Aschaffenburg) machte sich an diesem Tag ihr eigenes Geburtstagsgeschenk und konnte die Bronzemedaille erringen. Lukas Ühlein von der DJK Aschaffenburg qualifizierte sich als Fünfter auf die Süddeutsche.

Bei den Männern U21 startete Lukas Ühlein in der Gewichtsklasse -66 kg und konnte in seinem ersten Kampf den Münchener Leihmüller mit einem Schulterwurf besiegen. In den zwei darauf folgenden Kämpfen lief es leider nicht so gut weiter und Lukas musste sich Kreim (Gröbenzell) und dem späteren Sieger Adelshauser (Abensberg) geschlagen geben. Am Ende qualifizierte er sich trotzdem als fünfter der Bayerischen Meisterschaften für die Süddeutsche Meisterschaft am 17. Februar in Großhadern.

In der Gewichtsklasse -81 kg traten gleich vier Judoka vom Untermain an. Leider konnten Louis Meidel (JC Obernburg), Jean-Claude Ivanco (DJK Aschaffenburg), Robin Ballweg (JC Obernburg) und Elias Zöller (JC Obernburg) diesmal nicht in die Medaillenränge vordringen.

Bei den jungen Frauen der U21 kämpfte Leona Estenfelder in der Gewichtsklasse -63 kg. Gegen Elisa Kleinlein (TSV Hof) konnte Estenfelder mit einem Hüftwurf in Führung gehen, musste sich aber dann im Haltegriff geschlagen geben. Leona belegte am Ende dennoch Rang 3. Mit dieser Bronzemedaille qualifizierte sie sich natürlich ebenfalls auf die Süddeutsche Meisterschaft in Großhadern. (ds)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.